Schlau sein: So lest Ihr Zutatenlisten richtig.

Nahezu jedes abgepackte Lebensmittel hat eine und sie zu lesen lohnt sich: die Zutatenliste. Denn diese verrät uns, woraus die Lebensmittel bestehen, die wir täglich essen und trinken. Mit diesem Hintergrundwissen versteht Ihr sie auch richtig:

Wer die Zutatenlisten auf Lebensmitteln checkt weiß mehr über das was er isst oder trinkt.

  1. Schon der Produktname gibt Hinweise darauf, in welcher Menge eine Zutat verarbeitet wurde. So ist beispielsweise ein Joghurt mit Erdbeergeschmack nicht dasselbe wie ein Erdbeerjoghurt. Im Ersten wird vorwiegend Aroma verwendet, im Zweiten mehr von der echten Frucht.

  2. Zutaten werden meist nur dann in ihrer Menge (in Prozent) angegeben, wenn sie auf der Verpackung zu sehen oder genannt sind. Grundsätzlich gilt: Was vorne steht ist auch in größerer Menge verarbeitet.

  3. Zucker heißt manchmal ganz anders. Über 70 Namen wie Dextrin, Dextrose, Dicksaft, Fruchtextrakt, Traubensüße, Fruktose, Gerstenmalz, Glukose, Glukosesirup, Inulin, Laktose, Maltose oder Saccharose beschreiben Zucker in Lebensmitteln.

  4. Sind Zutaten fettgedruckt, dann gehören sie zu einem von 14 Stoffen, die von Allergikern oder Menschen mit Unverträglichkeiten nicht gegessen werden können. Dazu gehören zum Beispiel Soja, Nüsse, Sellerie und Gluten.

  5. Die "Big Seven" beschreiben die sieben Nährwerte, die pflichtgemäß immer angegeben werden müssen - und zwar pro 100 Gramm oder 100 Millilitern. Sie stehen in der Nährwerttabelle und machen Lebensmittel miteinander vergleichbarer.

Schnee und Eis als Besonderheit genutzt.

Der Winter bringt in der Heimat vieler trnd-Partner vor allem eines mit sich: Schnee und Eis. Die kalte Pracht ist für einige findige Geschäftsideen die Hauptgrundlage.

  • Im "Icehotel" in Schweden lässt es sich das ganze Jahr über in beeindruckenden Eisräumen schlafen, schlemmen und - heiraten. (Bilder:www.icehotel.com)
  • Harbin, die zehntgrößte Stadt Chinas, wird zwischen Dezember und Februar zur Stadt aus Schnee und Eis. (Bilder: www.harbinice.com)
  • Wer in den USA seinen Schnee vermisst, kann ihn über den Lieferservice  shipsnowyo bestellen. (Bilder: www.shipsnowyo.com)
  1. Das Icehotel ist das älteste seiner Art und steht in Nordschweden im Ort Jukkasjärvi. Für eine Übernachtung in einer der aufwendig designten Eis-Suiten sind spezielle Expeditions-Schlafsäcke und warme Funktionskleidung nötig.

  2. In der chinesischen Stadt Harbin wird seit 1963 jählich eines der vier, weltweit größten Eis- und Schneefeste gefeiert. Eisgebäude, Paläste, Monumente, Rutschen oder Schneestatuen mit teilweise über 50 Metern Höhe sind dort zu bestaunen, zu begehen und zu erleben.

  3. Beim Lieferservice shipsnowyo.com können Amerikaner Schnee in verschiedenen Mengen bestellen und überall in den USA hinliefern lassen. Es gibt Schneeboxen ziwschen 5 und über 20 Kilogramm sowie eine Schneemann-Bastelbox im Sortiment.

Ein Themenpark rund um italienisches Essen.

Das Unternehmen Eataly vertreibt erfolgreich italienische Feinkostprodukte im Internet und in einigen Shops weltweit. Jetzt errichtet es sogar einen Themenpark, der sich ganz dem italienischen Essen widmet.

Entwurf einer Markthalle der Eataly World. 3D-Entwurf für ein Gebäude der Eataly World (© FICO Eataly World)

Bei Bologna entsteht die 80.000 m² große Eataly World, die über 2.000 italienische Unternehmen repräsentiert. Neben Restaurants, Marktständen und Läden erhalten Besucher dort auch einen Einblick in die Produktion der Nahrungsmittel. Dafür wartet das Gelände z. B. mit Kuhweiden, Farmen, Obstgärten und Manufakturen sowie zahlreichen Unterhaltungsangeboten auf. In etwa 40 Workshops können Besucher unter anderem lernen, wie man selbst italienische Pasta herstellt.

Themenwelten von Unternehmen für Fans der eigenen Produkte sind inzwischen weit verbreitet. Viele Familien vergnügen sich in Freizeitparks von Spielzeugherstellern oder Medienkonzernen und auch Autohersteller haben großen Zulauf in Erlebniswelten, die oft an ihre Produktionsstätten angegliedert sind. Angesichts der weltweiten Beliebtheit italienischen Essens könnte das Angebot also Erfolg versprechen. Ein innovatives Konzept für die Vermarktung der kulinarischen Spezialitäten ist es allemal.

Wäre eine Erlebniswelt zum Thema Essen auch Euch einen Besuch wert?

Große Mitmach-Aktion: Die Stunde der Wintervögel.

Am vergangenen Wochenende fand die siebte "Stunde der Wintervögel" statt: Bei der bundesweiten Mitmachaktion waren wir alle gefragt, fleißig Vögel zu zählen.

Ganz Deutschland war bei dieser riesigen Mitmachaktion gefragt: Wie viele Vögel welcher Art waren in Gärten oder den angrenzenden Parks innerhalb von einer Stunde zu sehen? Die Zahlen sammelt der Naturschutzbund Deutschland, um hiesige Vogelbestände zu erfassen: Erste Ergebnisse können Interessierte bereits auf einer interaktiven Deutschlandkarte einsehen.

Eine spannende und nützliche Aktion, die einmal mehr zeigt, was man zusammen alles schaffen kann. Wir in der trnd-Zentrale sind begeistert und freuen uns schon um so mehr auf die zahlreichen trnd-Projekte gemeinsam mit Euch - schließlich fliegen wir aufs Mitmachen und Feedback geben.

Der Monte Snack im neuen trnd-Projekt.

2017 bietet uns trnd-Partnern bislang viel Grund zur Freude: Im zweiten Jahr in Folge ist die Marke Zott Monte gespannt auf die Meinungen unserer Community.

Projektinfos zum trnd-Porjket mit dem Monte Snack.

Der Monte Snack besteht aus kühler Milchcreme mit einem kräftigen Kern aus Schoko-Haselnuss-Füllung zwischen zwei lockeren Biskuit-Kuchenschnitten. Er eignet sich für zwischendurch und unterwegs.

4.800 trnd-Partner können sich jetzt selbst vom Monte Snack überzeugen und auch Freunde, Verwandte und Kollegen probieren lassen. Ihre Eindrücke teilen sie mit allen Interessierten in ihrem Umfeld, in sozialen Netzwerken und auf dem Projektblog mit allen trnd-Partnern. Mehr erfahrt Ihr in den Monte Snack Projektinfos.