Die üblichen Verdächtigen sind in der Top 50, erstellt von der internationalen Markenberatung "Prophet", wieder weit oben vertreten. Vor allem die mobile Verfügbarkeit über Handys oder Tablets scheint dabei ausschlaggebend. Auch der Aufbau eigener Communities und die erfolgreiche Verbindung von On- und Offline werden immer wichtiger, möchte eine Marke von ihren Kunden positiv wahrgenommen werden.

Für die aktuelle Liste wurden 11.500 deutsche Verbraucher zu mehr als 250 internationalen Marken aus 25 verschiedenen Produktbereichen befragt. Viele Marken, die wir in der Vergangenheit im Rahmen eines trnd-Projekts besser kennenlernen durften, sind dabei. Wer weiß – vielleicht, weil wir sie mit so viel Begeisterung in unserem Umfeld bekannt gemacht haben :wink:

Welche Marken kennt Ihr aus früheren trnd-Projekten?

Quelle: Prophet Brand Relevance Index