• Schon im letzten Jahr begannen die Vorbereitungen für das Projekt:
  • Groß und Klein haben fleißig gesät, gegossen und gepflegt ...
  • ... und nun ist er da: der Stadtacker. (Bilder: urbane-gaerten-muenchen.de)


Beim Spaziergang in der Sonne während der Mittagspause fiel er uns auf: Der neue Stadtacker am Münchner Ackermannbogen lädt seit Neuestem alle interessierten Anwohner zum Mitmachen, Ausprobieren und Kennenlernen ein. Jung und Alt können hier ihr Wissen und Können rund ums Pflanzen, Säen sowie Pflegen verschiedener Baum- und Pflanzenarten miteinander teilen.

Machen die urbanen Gärtner ihre Sache gut, gibt es schon in dieser Saison frisches Gemüse wie Salate, Karotten oder Kohlrabi. In den kommenden Jahren können sie auf dem tausend Quadratmeter großen Gelände die ersten Äpfel, Mirabellen, Birnen, Kirschen, Zwetschgen oder Quitten pflücken. Wir sind begeistert von diesem lehr- und hoffentlich ertragreichen Projekt, das Nachbarn näher zusammenbringt!