Am 19. Januar 1919 durften Frauen in Deutschland zum ersten Mal wählen. Anlässlich dieses Jubiläums sucht das Münchener Kulturreferat nun nach inspirierenden Frauen. Wer mitmachen will, kann sein weibliches Vorbild mit Texten, Videos oder Bildern vorstellen. Das können berühmte Persönlichkeiten sein, aber auch die eigene Oma oder Freundin. Die vielen Vorbilder und ihre Geschichten werden dann unter dem Hashtag #sieINSPIRIERTmich in sozialen Medien und auf der Website der Aktion gezeigt.

Zusätzlich findet zum internationalen Weltfrauentag am 9. März unter dem Motto "Feministische Impulse" in der Münchener Muffathalle ein Fest statt. Dazu eingeladen sind Frauen des öffentlichen Lebens und aus verschiedenen Bereichen der Gesellschaft. Neben Gesprächen mit diesen inspirierenden Frauen gibt es am Abend auch ein Musikprogramm.

Ich finde, das Kulturreferat regt so auf eine sehr schöne Art dazu an, mal darüber nachzudenken, welche Frau einen selbst beeindruckt hat. Bei mir war das die Philosophin Hannah Arendt. Denn sie hat sich zu einer Zeit in einem Beruf behauptet, als es nicht selbstverständlich war, diesen als Frau auszuüben.

Welche Frau hat Euch inspiriert?