Das Projekt "As We Are" (englisch "Wie wir sind") ist ein riesiger 3D-Kopf aus LED-Leisten und steht in einem Konferenzzentrum in Ohio. Im Nacken befindet sich eine kleine Kabine, in der die Besucher ein Selfie von sich machen können. Dann erscheint das abfotografierte Gesicht überdimensional auf der Installation.

Auf diesem Weg kann jeder, der möchte, zum Denkmal werden und etwas zu Matthew Mohrs Kunstwerk beitragen. Das soll dem Betrachter verdeutlichen, wie wir uns heutzutage in sozialen Medien darstellen und zur Diskussion anregen. In diesem Video könnt Ihr die Reaktionen einiger Besucher sehen.

Würdet Ihr bei solchen Kunstprojekten mitmachen?

Quelle: Matthew Mohr Studio