Wer am liebsten den ganzen Tag von Büchern umgeben wäre, kann jetzt zumindest im Urlaub Buchhändler spielen: in der schottischen Kleinstadt Wigtown ist eine kleine Wohnung zusammen mit dem darunter liegenden Secondhand-Buchladen für ein bis zwei Wochen mietbar. Während des Aufenthalts kann man das Geschäft nach eigenen Wünschen dekorieren und umsortieren, Kunden beraten und Bücher verkaufen.

Die Idee scheint extrem beliebt zu sein, denn auf der Buchungsplattform ist bereits für die kommenden Jahre alles reserviert – wird wohl Zeit, dass auch andere Läden das Konzept aufgreifen. Jeder der daran interessiert ist, was die Buchhändler auf Zeit erleben, kann aber zumindest den zugehörigen Blog verfolgen. Vielleicht wird aus den Geschichten, die sie erzählen, irgendwann auch mal ein eigenes Buch.

In welchen Laden würdet Ihr gerne mal für ein paar Tage reinschnuppern?