Heute ist der jährliche Ehrentag der Wombats. Der australische Festtag wurde 2005 ins Leben gerufen, um den Tieren mehr Aufmerksamkeit zu schenken und sie bekannter zu machen. Wusstet Ihr zum Beispiel, dass diese australischen Tiere genau wie Kängurus Beuteltiere sind? Die Weibchen tragen ihre Jungen in einem Beutel am Bauch – dieser ist allerdings falsch herum. So können sie graben, ohne dass Erde in den Beutel gelangt. Sie leben nämlich in Höhlen, die sie mit ihren langen Krallen ausheben. Die nachtaktiven Tiere ernähren sich ausschließlich vegetarisch und werden bis zu 1,2 Meter lang sowie 35 Kilogramm schwer.

Außerdem sind die Ausscheidungen der Wombats würfelförmig. :shit: :black_square: Wie sie das machen, weiß keiner so genau. So rollen die viereckigen Haufen jedenfalls nicht weg und das eigene Revier lässt sich ganz genau damit markieren. Zum Schluss noch ein erfreulicher Fakt für uns Menschen: Wombats sind sehr verspielt und mögen es zu kuscheln. Noch ein Grund für mich, endlich meinen Reisewunsch zu erfüllen und nach Australien zu fliegen. :)

Wir wünschen Euch allen einen schönen Wombat-Tag.