Login

Passwort vergessen?

Neu bei trnd?

Dann melde Dich einfach kostenlos und unverbindlich an, schon kannst Du an trnd-Projekten teilnehmen:

Jetzt Mitglied werden.

Was ist trnd?

Mehr Informationen.

Ein Autohaus im eigenen Zuhause.

Auch die Marke Honda hat erkannt, dass die Empfehlungen echter Kunden glaubwürdiger sind als Werbebotschaften. Daher ließ sie einige Fans ihrer Fahrzeuge in die Rolle freiwilliger Autohändler schlüpfen - in der heimischen Garage.

Honda at Home - ein Autohaus im eigenen Zuhause. In Vororten französischer Städte konnte der Autohersteller zehn Fahrzeugbesitzer ausfindig machen, die ihre Garage kurzerhand zur Honda Filiale umgestalten ließen. Dafür brachte die Marke ein offizielles Firmenschild am Gebäude an und platzierte Fahnen mit ihrem Logo vor der Einfahrt. Interessierte konnten online Termine für Probefahrten vereinbaren oder schauten einfach im privaten Autohaus vorbei, um sich aus erster Hand von echten Honda-Fahrern beraten zu lassen.

Eigene Erfahrungen mit Produkten weitergeben, sie andere ausprobieren lassen und direkte Zusammenarbeit mit einer Marke? All das kommt uns trnd-Partnern natürlich sehr bekannt vor. Und da auch wir darauf vertrauen, können wir es natürlich nur gutheißen, wenn eine Marke zum Bekanntmachen ihrer Produkte auf die Meinungen und Empfehlungen ihrer Kunden setzt. :thumbsup:

Quelle Screenshot: Youtube - Honda France Automobiles

Eine Karte der Filmlandschaft.

Unter uns trnd-Partnern gibt es viele Filmfans, die immer offen sind für gute Tipps. Dass wir die von einer Landkarte ablesen können, dürfte für die meisten von uns allerdings neu sein.

  • Auf der Reise vom salzigen 'Meer der Tränen' ...
  • ... über die gruseligen 'Horror Seen', bis in das schöne ...
  • ... 'Tal der Liebe' kann man viele neue Filme kennenlernen.

Ein filmbegeisterter Designer aus Paris hat Hobby und Beruf auf einfallsreiche Art vereint: Indem er sein Können in der grafischen Darstellung auf sein beeindruckendes Wissen über Filme angewendet hat, entstand eine Film-Landkarte. Die verschiedenen Regionen der Karte entsprechen gängigen Fimgenres. Sie tragen fantasievolle Namen - etwa 'Valley of Love' (zu dt. 'Tal der Liebe') - und verzeichnen dementsprechende Filme. Je ähnlicher Filme sich sind, je näher beieinander sind sie dabei auf der Karte verzeichnet.

Rund 300 Stunden verbrachte der Designer mit dem Erstellen der Karte, die dabei zu einem Poster von 91 x 61 cm Größe gewachsen ist. Und auch wenn wir in der trnd-Zentrale sicher länger nach einem geeigneten Platz an der Wand suchen müssten: Produkte, in denen so viel Leidenschaft steckt, begeistern uns immer wieder. Unsere nächste „Filmreise“ können wir ja zumindest schon einmal mithilfe der Online-Karte planen.

Quelle: The Great Map of Movieland

Welcher Titel dürfte auf Eurer Film-Landkarte nicht fehlen?

Unsere liebsten Kleidungsstücke.

Ein französischer Kleidungshersteller zeigt in diesem Video, was der Lieblingspulli eines Jungens Tag für Tag mitmachen muss. Das lenkt den Blick auch auf die eigenen liebsten Teile, die uns oft schon lange begleiten.

Wie am Beispiel der gestreiften Kapuzenjacke im Video zu sehen, müssen die liebsten Anziehsachen oft viel mitmachen. Denn gerade bei Kindern halten Dinge oft für etwas völlig anderes her: Da wird der Pulli kurzerhand mal zum Abschleppseil, dient als Serviette und auch als Obstsack - oder was man eben sonst gerade braucht.

So hat jeder Sachen, die man eigentlich ständig tragen könnte und die man nie wieder hergeben möchte. Zum Beispiel weil man sich besonders gut in ihnen fühlt oder weil sie einen an eine bestimmte Person oder Zeit erinnern - Gründe dafür gibt es vermutlich genauso viele, wie es Lieblingsstücke gibt. Bei mir sind es jedenfalls gleich zwei: Ein T-Shirt und ein paar alte Turnschuhe - einfach weil ich mich sehr wohl in ihnen fühle.

Quelle: Petit Bateau

Was sind Eure liebsten Kleidungsstücke?

Braun Multiquick 5 Baby im neuen trnd-Projekt.

Für alle trnd-Partner, die sich mit Baby-Nahrung beschäftigen, ist dieses Projekt besonders spannend: Wir lernen ein neues Stabmixer-Set kennen und erfahren, wie wir gesund für unsere Kleinen kochen können.

Das Braun MultiQuick 5 Baby Stabmixer-Set ist mit seinem Zubehör genau auf die schnelle Zubereitung und Aufbewahrung von Babynahrung abgestimmt.

200 trnd-Partner können sich selbst von dem neuen Pürierstab und seinem Zubehör überzeugen, indem sie leckeren Brei für ihre Babys kochen. Ihre Erfahrungen teilen sie mit der trnd-Community und mit anderen Interessierten im Internet.

Mehr erfahrt Ihr in den Braun MultiQuick 5 Baby Projektinfos.

Eine Portion Glück zu versteigern.

Bei einer Auktion gibt es heute etwas Besonderes zu ergattern: Die Formel für ein glückliches Leben. Diese stammt bereits aus dem Jahr 1922, ist aber erst kürzlich wiederentdeckt worden. Ob der berühmte Verfasser mit seinem Geheimnis zum Lebensglück auch im Jahr 2017 noch richtig liegt?

Albert Einstein hatte damals gerade den Nobelpreis für Physik erhalten, als ihm ein Bote auf einer Japanreise eine Nachricht überbrachte. Da er kein Kleingeld bei sich hatte, schrieb er stattdessen zwei Notizen nieder und gab sie ihm mit dem Hinweis: “Vielleicht, wenn Sie Glück haben, werden diese Notizen irgendwann wertvoller sein als ein gewöhnliches Trinkgeld”. Das könnte sich jetzt bewahrheiten, denn zwei der original Schriftstücke mit Glücksrezept werden heute im Auktionshaus Winner's in Jerusalem versteigert.

Dass es mehrere Theorien für Glück gibt, wusste auch Albert Einstein. Er formulierte insgesamt drei bekannte Weisheiten für ein glückliches Leben:

"Stilles bescheidenes Leben gibt mehr Glück als erfolgreiches Streben, verbunden mit beständiger Unruhe."

"Wo ein Wille ist, ist auch ein Weg."

"Es gibt viele Wege zum Glück. Einer davon ist aufhören zu jammern."

Quelle: Winner's Auctions

Ein Kunstdenkmal zum Mitmachen.

Statt Staatsmännern, Königinnen und großer Dichter kann jeder im Nu ein Denkmal bekommen - mit einer besonderen Kunstinstallation.

Das Projekt "As We Are" (englisch "Wie wir sind") ist ein riesiger 3D-Kopf aus LED-Leisten und steht in einem Konferenzzentrum in Ohio. Im Nacken befindet sich eine kleine Kabine, in der die Besucher ein Selfie von sich machen können. Dann erscheint das abfotografierte Gesicht überdimensional auf der Installation.

Auf diesem Weg kann jeder, der möchte, zum Denkmal werden und etwas zu Matthew Mohrs Kunstwerk beitragen. Das soll dem Betrachter verdeutlichen, wie wir uns heutzutage in sozialen Medien darstellen und zur Diskussion anregen. In diesem Video könnt Ihr die Reaktionen einiger Besucher sehen.

Würdet Ihr bei solchen Kunstprojekten mitmachen?

Quelle: Matthew Mohr Studio

Wie ein Zug zu seinem Namen kam.

In Schweden durften die Leser einer Zeitung entscheiden, wie ein neuer Zug heißen soll. Ihre Wahl fiel auf einen Namen, der in ähnlicher Form schon einmal für ein Schiff zur Diskussion stand.

Einige von Euch werden sich erinnern: Vor rund anderthalb Jahren gab es eine öffentliche Abstimmung über den Namen eines britischen Forschungsschiffes – wir berichteten auf dem trndblog. Der Name „Boaty McBoatface“ – eindeutiger Favorit der Teilnehmer damals – wurde aber letztendlich vom zuständigen Forschungsrat abgelehnt.

Als es vor Kurzem darum ging, einen Zug in Schweden zu benennen, wurde auch hier die Öffentlichkeit befragt – abstimmen durften die Leser der Zeitung „Metro“. Die Überraschung: In Anlehnung an den britischen Wettbewerb machte hier der Namensvorschlag „Trainy McTrainface“ (etwa "Zügchen McZuggesicht") das Rennen. Und tatsächlich nahm die schwedische Bahngesellschaft MTR Express die Wahl an. „Trainy Mc Trainface“ wurde jetzt feierlich getauft – stilecht mit aufgeklebten Augen und Mund, einem „Zuggesicht“ halt. :smile:

Quelle: Pressemitteilungen MTR Express