Login

Passwort vergessen?

Neu bei trnd?

Dann melde Dich einfach kostenlos und unverbindlich an, schon kannst Du an trnd-Projekten teilnehmen:

Jetzt Mitglied werden.

Was ist trnd?

Mehr Informationen.

Ein Musikvideo hinter den Werbekulissen.

Wir bei trnd schauen ja gern hinter die Kulissen von Marken, Produkten und Marketing. Eine Produktionsfirma von Werbefilmen gibt mit einem ganz besonderen Musikvideo nun Einblick in ihren Alltag beim Dreh.

Hinter den Kulissen von Werbedrehs. Quelle: vimeo.com/223494758

Für unterschiedliche Marken dreht das Team an den verschiedensten Orten Werbefilme. Zwei Jahre lang hat es sich in den Drehpausen und nach Drehschluss den Spaß gemacht, immer noch ein bisschen Material für einen eigenen Musikclip zu drehen.

Darin sieht man, was hinter der Kamera so abläuft und dass sie offensichtlich viel Humor haben. Im Text des Lieds im Beastie-Boys-Stil geht es übrigens um die Arbeit als Werbefilmer, samt Erfahrungen und Tipps. Und natürlich ist der Film auch ein super Werbefilm für die Agentur selbst.

Bei welchem Werbeclip hättet Ihr gern mal hinter die Kulissen geschaut?

Jederzeit verfügbar: Eier, Grill- und Backwaren.

Frisches Brot und Gebäck rund um die Uhr, ganz einfach per Knopfdruck aus dem Automaten holen. Bei meinem letzten Wien-Besuch war ich von dieser Entdeckung sehr begeistert. Kurz darauf habe ich festgestellt: Es gibt noch mehr von diesen praktischen Lebensmittelautomaten.

  • Brotautomat der Bäckerei Felzl, Wien: Wird nach Ladenschluss mit übrigem  Brot und Gebäck befüllt, das zu günstigeren Preisen erhältlich ist.
  • Eier vom Arnsbachhof in Ersrode, Hessen.
  • Frisches Grillgut und mehr im Automaten der Metzgerei Franz, München. (Quelle: https://www.facebook.com/feinkostmetzgereifranz)

trnd-Partner Pablito hat mir beispielsweise von einem Eier-Automaten in seiner Heimat erzählt. Und als ich mal geschaut habe, was es in der trnd-Zentrale-Stadt München so gibt, bin ich auf den Grillgut-Automaten eines Metzgers gestoßen. Der enthält gut gekühlt allerlei Würste, Spareribs, Salate und andere Leckereien. Vor allem in diesem Sommer - der eher ungewisse Wettervorhersagen zulässt - ist das eine super Sache, um einen spontanen Grilltag zu starten, finde ich.

Jetzt bin ich natürlich neugierig, welche praktischen Automaten es sonst noch gibt – habt Ihr vielleicht auch welche bei Euch in der Gegend entdeckt?

Köstliche Freundlichkeit.

Gerade im Sommer sind das gute Nachrichten: Laut einer aktuellen Studie lohnt es sich besonders, gegenüber dem Verkaufspersonal von Eisdielen oder Imbissen freundlich zu sein.

Wer draußen unterwegs ist, kauft sich gerne mal eine Kleinigkeit auf die Hand – Döner, Pommes oder erfrischendes Eis. Da kommen die Ergebnisse einer Studie der Universität Innsbruck zur aktuellen Jahreszeit gerade richtig: Laut denen lohnt es sich, Verkäufern in Eisdielen und Imbissen Freundlichkeit und Anerkennung entgegenzubringen. Denn wer freundlich ist und respektvoll mit dem Gegenüber umgeht, bekommt im Durchschnitt größere Portionen auf die Hand.

Der beobachtbare Effekt war bei Freundlichkeit und Lob zudem stärker als bei gutem Trinkgeld. So liefert uns diese Studie wertvolle Verhaltenstipps für den Umgang miteinander und stellt Menschlichkeit über das schnöde Geld. Und selbst, wenn wir trnd-Partner auch ohne Gegenleistung immer versuchen, freundlich zu unseren Mitmenschen zu sein: Gutes Benehmen darf gerne einmal belohnt werden - erst recht, wenn das in Form von Eiscreme passiert!

Das große Löffeln.

In der trnd-Zentrale beginnen viele den Tag mit dem Löffel in der Hand: Obst, Joghurt, Nüsse, Milch, Honig und mehr finden ihren Weg in die Schüssel - und das sind unsere Müsli-Favoriten:

trnd-Partner Pablitos Porridge: In heißem Wasser aufgequollene Haferflocken, verfeinert mit Zimt, Kardamom und Kakao, dazu rote Beeren und Banane. Als Topping eine ordentliche Portion Quark, garniert mit Erdbeeren, Heidelbeeren sowie verschiedenen Nüssen und Saaten.

trnd-Partner Cefes Zerealien: Banane und Nektarine klein geschnitten, verrührt mit reichlich Naturjoghurt und einer Nuss-Müsli-Mischung aus dem Supermarkt - fertig ist das Frühstück. So einfach, so gut!

trnd-Partnerin knisperknuspers Bircher-Müsli: Es weicht ein wenig vom überlieferten Original ab, aber über Nacht gequollene Haferflocken mit etwas Zitronensaft und Milch vermengt, dazu ein frisch geriebener Apfel, ergeben dieses leckere und nahrhafte Frühstück.

Einfach immer wieder lecker! Gut gestärkt starten wir danach mit Schwung in den Tag und die Arbeit geht uns auch gleich viel leichter von der Hand.

Welche leckeren Zutaten kommen bei Euch morgens in die Schüssel?

Expressumfrage: Essen fürs Baby und Kleinkind.

Mitte des ersten Lebensjahres geht es los: In der trnd-Community gibt es viele junge Eltern, deren Nachwuchs gerade feste Nahrung kennenlernt. Mit Euch gemeinsam wollen wir zu diesem Thema viele Erfahrungen sammeln.

Wenn Babys anfangen, sich für das Essen von Mama und Papa zu interessieren, stellen sie die Erwachsenen vor neue Entscheidungen: Brei aus dem Gläschen? Oder lieber selber machen und wenn ja: Welche Küchenhelfer dafür verwenden?

Dazu ist nun die Meinung der Eltern aus der trnd-Community gefragt: Gemeinsam wollen wir Antworten auf diese Fragen zusammentragen und erfahren, wie Ihr die Ernährung Eurer Babys meistert. Macht mit bis Donnerstag, den 31. August: Jetzt die Umfrage im meintrnd-Bereich ausfüllen.

Die menschliche Suchmaschine.

Online-Suchmaschinen haben die Art, wie wir uns Informationen beschaffen, grundlegend verändert: Wir tippen ein Wort ins Suchfenster und los geht's. Früher hätten wir einfach jemanden gefragt oder das Buch eines Experten zur Hand genommen. In New York ist diese Praxis nach wie vor lebendig.

Seit mehr als 40 jahren beantworten Spezialisten der öffentlichen Bibliothek New York die zuweilen kniffeligen Fragen, die die Bürgerinnen und Bürger an sie richten: Mittels eines Anrufs in der Rechercheabteilung kann dort jeder loswerden, was er gerne wissen möchte. Echte Recherche-Experten forschen dann in Texten, Aufnahmen oder anderen in der Bücherei verfügbaren Quellen nach. Später melden sie sich mit einer Antwort persönlich telefonisch zurück.

Ein Vorteil gegenüber Suchmaschinen im Internet ist das direkte Gespräch, in dem ein interessiertes Gegenüber aktiv nachfragt und so gezielter herausfinden kann, was einen eigentlich wirklich interessiert. Außerdem kann man seine Fragen auch stellen, wenn einem wichtige Informationen fehlen, wie etwa Namen oder Jahreszahlen - das menschliche Gegenüber weiß damit im Zuge der Suche nach Antworten umzugehen. Obendrein bekommt man vielleicht auch am Rande des Gesprächs noch zusätzlich unerwartete, interessante Infos. All das kann eine Online-Suchmaschine, die zudem von funktionierendem Internet abhängig ist, nicht. Echte Gespräche, einander zuhören und verstehen sind eben einfach unersetzbar!

Meinung sagen: Alkoholfrei trinken.

Alkoholfreie Versionen von sonst alkoholischen Getränken sind für viele eine Alternative: Wer zum Beispiel aus gesundheitlichen Gründen auf Alkohol verzichtet, kann auf sie zurückgreifen - aber wie beliebt sind sie?

Mit diesem Thema möchte sich das Fachmagazin "Brauwelt" in einer der nächsten Ausgaben genauer auseinandersetzen und wir trnd-Partner können den Redakteuren dabei mit unserer Meinung helfen:

trnd-Check

Welche alkoholfreie Getränkesorte trinkst Du am liebsten?

Pilsener

121 Stimmen, 27%

Weißbier

143 Stimmen, 32%

Sekt

140 Stimmen, 31%

Rotwein

17 Stimmen, 4%

Weißwein

25 Stimmen, 6%

Mehr zum Magazin: Das Fachmagazin "Brauwelt" berichtet seinen Lesern in der weltweiten Braubranche von wichtigen Neuigkeiten: Es enthält aktuelle Marktdaten, präsentiert relevante wirtschaftliche und technische Entwicklungen sowie die neuesten Produkttrends. Deshalb ist das Ergebnis dieser Umfrage für die Macher und Leser der Zeitschrift sehr interessant.