Markenaktionen zum Valentinstag.

In der Werbung und den Supermarkt-Regalen ist es offensichtlich: Der Valentinstag steht bevor. Einige Marken haben sich witzige Besonderheiten zum Tag der Liebenden ausgedacht – und da geht es vor allem ums Teilen.

  • Ein Becher, zwei Strohhalme bei Burger King. Screenshot: youtube.com/watch?v=hHw1NZwshyo
  • Aus einer Dose Bier werden zwei gefüllte Gläser. Screenshot: youtube.com/watch?v=LDY4X3HwbNU
  • Eine Herzbox samt Gedicht und Hühnchen-Gericht. Quelle: facebook.com/KFCCanada/app/143103275748075
  • Ein romantischer Weichspüler-Bär singt für Liebende. Screenshot: youtube.com/watch?v=IucRL266dbQ
  • Für ausgefallene Paare: Ein Strauß gebratener Bacon. Quelle: baconboxes.com
  • Burger King präsentiert den „Valentins-Becher“: Zwei Strohhalme in einem Deckel.
  • Mit einem besonderen Dosendeckel lassen sich dank der Biermarke Grain Belt ganz romantisch zwei Gläser gleichzeitig aus einer Dose befüllen.
  • Bei Kentucky Fried Chicken in Kanada kann man in einem Gewinnspiel seiner Angebeteten das Essen in einer herzförmigen Box servieren – mit Gedicht im Deckel.
  • Musikalisch wird’s beim amerikanischen Weichspüler-Bären Snuggle Serenades: Der singt z. B. „I’ve Had the Time of My Life“ aus dem Film „Dirty Dancing“, umrahmt von Bildern der Liebenden.
  • Keine bekannte Marke, sorgte aber für Begeisterung in der trnd-Zentrale: Der Strauß aus gebratenem Speck – für außergewöhnlichen Geschmack.

Wie findet Ihr solche Aktionen und besondere Angebote speziell zum Valentinstag?

Werbeanzeigen können auch zuvorkommend sein.

Neue Online-Werbebanner von Ikea fragen höflich nach, ob man sie absichtlich geklickt hat, anstatt Smartphone-Nutzer direkt auf eine andere Internetseite weiterzuleiten.

Ikea Werbebanner fragen, ob man sie wirklich klicken wollte. Dieses Werbebanner fragt nach: Daumen ausgerutscht? Kann passieren. (Bildquelle: www.akestamholst.se)

Beim Surfen mit dem Smartphone kommt es immer wieder vor: Werbebanner werden mit einer unsauberen Wischbewegung des Daumens aus Versehen geklickt und es öffnet sich ein unerwünschtes, neues Fenster. Die Werbeanzeigen von Ikea in Schweden verhindern diesen Ablauf: Wählt man sie an, stellen sie in Frage, ob dies mit Absicht geschah. Sie bieten damit die Chance, die aktuelle Webseite weiterzulesen oder mit einem weiteren Klick gezielt zur beworbenen Unternehmensseite zu surfen.

Das ist nutzerfreundlich und es stellt sich auch ein lustiger Effekt ein: Die Werbebanner scheinen an sich selbst zu zweifeln bzw. daran, dass jemand sie wirklich interessant finden und absichtlich auswählen könnte - und wirken so charmant. Die Anzeigen sind Teil einer Ikea Kampagne, in der die Marke realistische Bedürfnisse und das wahre Leben von Menschen betrachten will. Und zu dem gehört eben auch der unbeabsichtigte Banner-Klick dazu.

Schön verpackt ist gleich viel mehr wert.

Viele von uns waren in den letzten Wochen auf Geschenkejagd in Geschäften unterwegs. Dort erwarten einen vor allem in der Weihnachtszeit aufwendig verpackte Produkte. Diese Verpackungen haben unbewusst Einfluss darauf, wie viel uns ein Produkt wert ist.

Die Verpackung beeinflusst viele in ihrer Zahlungsbereitschaft. Die "Packaging Matters" Studie des Verpackungsanbieters MeadWestvaco Corporation beweist, dass die Verpackung den Produkteindruck entscheidend beeinflusst. Das führt dazu, dass ein Produkt beispielsweise häufiger, regelmäßiger oder eher gekauft wird, auch wenn es unbekannt ist. Außedem ist man unterbewusst dazu bereit, mehr dafür zu bezahlen.

Das zeigte auch ein Experiment des WDR, in dem Passanten ein und dieselbe Puppe gezeigt wurde - einmal in einer aufwendig gestalteten Plastikverpackung und einmal an einem schlichten Pappträger angebracht. Ihr Wert sollte geschätzt werden. Das Ergebnis: Im Durchschnitt erwarteten die Befragten einen doppelt so hohen Preis, wenn die Puppe aufwendig verpackt war.

Ist Euch die Verpackung beim Kauf eines Produktes wichtig?

Der Werbetrend, Zeit zu schenken.

Zu Weihnachten möchten Marken in ihrer Werbung die Zuschauer möglichst emotional ansprechen. In diesem Jahr zeichnet sich ein deutlicher Trend ab: gemeinsame Zeit als Geschenk.

Ein Zeitgeschenk: Blumen pflanzen statt Blumen schenken. Ein Zeitgeschenk: Blumen pflanzen statt Blumen schenken.

Ob Edeka, Aldi Süd oder Otto: Die meisten Werbespots im TV handeln aktuell davon, Zeit miteinander zu verbringen statt sich materielle Dinge zu schenken. Der Gedanke der Marke ist natürlich trotzdem, Kunden zu gewinnen: Durch die emotionalen Videos verbinden wir ein schönes, warmes und herzliches Gefühl mit dem Namen - und dann gehen wir beim nächsten Einkauf lieber dorthin.

Auch wenn die Marken am Ende doch den Kauf im Visier haben: Gemeinsame Zeit wertzuschätzen und bewusst wahrzunehmen, ist eine schöne Idee. Zur Inspiration gibt es auch Webseiten wie "Zeit statt Zeug". Dort kann man zum Beispiel mit einem „Kochabend statt Kochbuch“ oder einem „Zoobesuch statt Stofftier“ jemandem Freude bereiten.

Ist Euch der Weihnachtswerbetrend auch schon aufgefallen?

Pizza auf vier Beinen.

Wo Autos im tiefen Schnee nicht mehr weiterkommen, springen bei diesem Lieferdienst jetzt Rentiere als Pizzaboten ein: Die Aktion beschert Domino's gerade jede Menge Aufmerksamkeit.

Wieviel Trinkgeld gibt man eigentlich einem Rentier? So inszeniert Domino's die weihnachtliche Aktion. (Quelle: www.dominos.jp)

Auf der japanischen Insel Hokkaido kündigt sich auch für dieses Jahr wieder ein harter Winter an - Autos können dort kaum noch zuverlässig verkehren. Um die Versorgung mit Pizza trotzdem sicherzustellen, hat ein bekannter Pizza-Bringdienst nun die Auslieferung von vier Rädern auf vier Beine umgestellt: Getragen von Rentieren sollen die Pizzen direkt bis an die Haustür der Kunden geliefert werden.

Wir drücken die eiskalten Daumen, dass die Pizza auch noch warm ankommt. Denn es bleibt spannend, wie schnell das neue öffentlich wirksame Liefermodell auf die Beine kommt, schaut man einmal ins zugehörige Video. Sei es nun ein bloßer Werbegag oder eine ernst gemeinte Neuerung: Wir finden es eine lustige Idee, die super in die Vorweihnachtszeit passt und schon einmal für festliche Stimmung sorgt.