Quelle: Agrobs

Ein naturnahes Pferdefutter

Dieses Futter besteht aus Gräsern und Kräutern aus Bayern und soll der natürlichen Ernährung der Pferde entgegenkommen. Angeboten wird es auch für andere Tiere – von Nagern über Schafe bis hin zu Zootieren wie Giraffen.

Bewertungen276
Ø Bewertung7

Die Gräser und Kräuter des Futterherstellers Agrobs stammen aus dem Alpenvorland, wo sie in natürlicher Vielfalt wachsen. Die schonend verarbeitete Nahrung ermöglicht eine artgerechte und abwechslungsreiche Ernährung der Tiere. Neben einem Grundfutterangebot gibt es verschiedene Sorten für die unterschiedlichen Bedürfnisse von Pferden. Zum Beispiel kann man getreidefreie Nahrung, Ergänzungs- oder Mineralfutter bestellen. Agrobs bietet einige Sorten als sogenannte Cobs aus Heu an – das sind schonend in Kolbenform gepresste Gräser und Kräuter, die man vor dem Füttern in Wasser einweicht. Es gibt außerdem eine Auswahl an Futter für Nager, Schildkröten, Reptilien, Schafe und Ziegen, Kameliden und Rinder. Sogar Nahrung für Wild- und Zootiere wird von Agrobs auf Anfrage hergestellt.

Die Firma entstand aus einem Familienbetrieb im Alpenvorland nahe des Starnberger Sees. Dort bezieht man landwirtschaftliche und tiermedizinische Erkenntnisse in die Futterherstellung mit ein und bietet zudem eine individuelle Fütterungsberatung an.