toptrnd: Cooles neues Zeug - von Euch vorgeschlagen. Zum Entdecken, Abstimmen und Diskutieren.

Gita, der Einkaufsroboter.

Dieser neue, kleine Roboter mit italienischem Charme soll unseren Alltag erleichtern, indem er uns auf Schritt und Tritt folgt und kleinere Lasten für uns transportiert.


Der rundliche Roboter Gita (zu dt.: Wanderung, Ausflug) kann bequem mit allem beladen werden, was man nicht selber tragen möchte - so hat man immer die Hände frei. Mithilfe komplexer Navigation per Kamera findet sich Gita in der Umgebung zurecht und weiß durch eine weitere Kamera am Gürtel des Besitzers immer, wohin er folgen muss. Das funktioniert zuverlässig durch enge und betriebsame Passagen sowie um unübersichtliche Ecken, bloß vor Treppen muss Gita halt machen.

Der Roboter wurde von einem Tochterunternehmen des italienischen Vespa-Herstellers Piaggio entwickelt - Farbe und Design erinnern auch ein wenig an den beliebten Zweiradklassiker. Aktuell sind für Gita erste Testläufe auf Straßen und Wegen geplant.

Zum Abstimmen bitte anmelden.

35 Kommentare

QueenPetzi • 16.03.17 - 13:51 Uhr

naja so wie das für mich aussieht passt da nicht allzu viel hinein - die paar Einkäufe kann man doch auch noch in einem Sackerl oder Rucksack tragen, oder sind wir nun für das auch schon zu faul?

konni57 • 16.03.17 - 14:27 Uhr

Ich trage meine Sachen auch selbst nach Hause. Vielleicht wäre es für ältere Leute ein Aspekt. Aber die Treppe schafft Gita ja auch nicht. Da müsste den alten Leuten dann geholfen werden.

galado • 16.03.17 - 16:44 Uhr

Da wäre dann aber zumindest auch eine Diebstahlsicherung erforderlich.
Die kleinen Einkäufe trage ich aber trotzdem lieber in meiner Tasche nach Hause.

Zeuselmann • 16.03.17 - 18:08 Uhr

Also ich denke,das ist ein nettes Spielzeug.Aber ob der Gita so alltagstauglich ist 🤔

pedymaus • 17.03.17 - 07:21 Uhr

Muss nicht sein.Wäre nichts für mich.

Haranschi • 17.03.17 - 09:46 Uhr

Für einen Kasten Bier wird es aber eng, oder?

Rodriguez • 17.03.17 - 10:05 Uhr

Er sieht etwas klein aus.
Denke aber ist bestimmt nützlich für Leute die nichts mehr tragen .
Mann kann ihn vielleicht bei der Arbeit einsetzen

whoisthebride • 17.03.17 - 11:01 Uhr

Zum Einkaufen eher etwas klein gebaut, oder? Könnte mir das aber gut als Proviantträger beim nächstem Urlaub mit den Kindern vorstellen. Beim Sightseeing oder Bummeln sind da meist beide Hände mit Kindern belegt... :)

stella_dlx • 17.03.17 - 12:36 Uhr

ich bezweifel auch die alltagstauglichkeit in der Großstadt und in einem überfüllten Geschäft etc.!

sushilein • 17.03.17 - 13:36 Uhr

Das finde ich eine tolle Idee. Ich bin sehr gespant ob sich der kleine Kerl bewährt.

extrapina • 17.03.17 - 13:55 Uhr

Hihi, da hab ich neulich erst mit meiner Tochter drüber philosophiert... Wie praktisch doch ein einkaufsroboter oder eine Tütentragedrohne wäre 😀

rieste • 17.03.17 - 14:44 Uhr

für mich uninteressant

Mort_Coast • 18.03.17 - 08:32 Uhr

Perspektivisch finde ich den kleinen Roboter toll. Wird Zeit, dass wir mehr Technik im Alltag integrieren..schließlich leben wir ja im 21. Jahrhundert. Aber die Fortschritte sind einfach nicht mehr zu sehen oder zu erleben.. Für Ältere in der Stadt wohnende Menschen prima, Dinge reinlegen und einfach losgehen.

timepassenger • 18.03.17 - 17:18 Uhr

Alleine, dass "das Ding" mir beim Radfahren HINTERHER fahren soll... wer haftet für evtl. Schäden, weil ich dieses "Ding" nicht im Blickfeld habe?

Ich habe meinen Fahrrad-Anhänger, der läuft mir nicht weg..

zyxyz • 19.03.17 - 11:10 Uhr

...wieder ein großes Stück Plastik-Müll, den die Welt nicht braucht.

Marceli • 19.03.17 - 16:59 Uhr

Finde ich total cool. Würde sehr gerne benutzen, das Ding schafft 18 Kilo das muss man erstmal tragen können.

TinaPrima • 20.03.17 - 17:12 Uhr

'Befürchte Gita wird mr nicht lange folgen können und nach wenigen Metern, von Kleinkindern oder Kriminellen entführt werden. Arme Gita.

Alina1305 • 21.03.17 - 09:40 Uhr

Witzige Sache! An sich finde ich die Idee super :) Weiß nur nicht, wie es umzusetzen ist... Wäre interessant.

aalfredhitchcock • 21.03.17 - 14:46 Uhr

unbrauchbar

TinaGiger • 22.03.17 - 20:00 Uhr

Dat wär was für mich...kein Auto und Bandscheibe...also last es mich testen

maffin8 • 22.03.17 - 21:38 Uhr

das gefällt mir gut, kann ich mir auch als Hilfe für Ältere und eingeschränkte gut vorstellen. Wann kann getestet werden?

SweetObsession • 23.03.17 - 12:28 Uhr

Für Ältere und Beeinträchtigte Menschen warum nicht, ich habe auch ein ziehbare bzw fahrbare Einkaufstrolley :D . Finde ich tausend mal angenehmer als ständig die Taschen in den Händen zu tragen. Aber es ist Geschmackssache. Testen würde ich den Wagen auf jeden Fall.

MissDiavola • 25.03.17 - 20:46 Uhr

Nein Danke!

Blondischwarzweis • 27.03.17 - 04:51 Uhr

Finde das einfach super ,wenn man schon etwas eingeschränkt im Bewegungsapperat ist und auch nicht so schwer tragen kann für den täglichen Einkauf einfach klasse.

Filou99 • 27.03.17 - 14:48 Uhr

Nein danke.. ist mir zu "unheimlich"

test-it-test • 27.03.17 - 21:47 Uhr

Für Ältere super als Tragehilfe, für junge hoffentlich nicht zu oft genutzt

Ninifa • 29.03.17 - 21:01 Uhr

Das Gerät würde gleich zwei meiner Schwächen ausgleichen: immer eine zu schwere Handtasche und 0 Orientierungssinn.... aber wie schauts mit Treppen aus?

Granatapfel100 • 30.03.17 - 08:55 Uhr

Eine tolle Hilfe für Menschen die keine schweren Taschen tragen können, aber sich trotzdem bewegen wollen/müssen. Ich finde es klasse.

22tango • 30.03.17 - 09:42 Uhr

Unnötiger Schnickschnack. Es gibt Einkaufstrollys und wer tatsächlich nicht schwer tragen kann, hat immer noch die Möglichkeit seine Einkaufe online zu bestellen.

Helfari • 31.03.17 - 02:57 Uhr

Hört sich doch interessant an...Wenn es auch beim einkaufen im Geschäft vielleicht etwas unnütz und hinderlich sein könnte, so wäre es zumindest eine gute Hilfe für den Heimweg, bei Ausflügen mit den Kids...Wie sieht es denn mit der Sicherheit aus? Unbefugten öffnen...Roboter Entführung und ähnliches? ;)

Albertsby • 31.03.17 - 11:25 Uhr

Hört sich für mich an, wie eine enorme Erleichterung für ältere Leute und eine fiese Falle für Leute, die nicht an regelmäßige Bewegung interessiert sind (allerdings nehmen die wahrscheinlich ohnehin das Auto)

Chris1234 • 01.04.17 - 11:00 Uhr

Ich finde es Ansich eine tolle Idee... besonders für ältere Leute. Es würde für unsere Rentner das Leben erheblich erleichtern. wiederum ist die Frage ob man Gita mit der Rente bezahlen könnte. Zum wandern oder eine Familienfahrradtour finde ich gita eher unbrauchbar zumindest kann ich mir nicht vorstellen das gita problemlos offroad mithalten kann. Und was ist wenn der Akku unterwegs leer geht.

letstestitbaby • 10.04.17 - 19:16 Uhr

Den finde ich so witzig! Aber ich glaube meine Massen an Einkäufen würden da nicht reinpassen :(

TotalVerspult • 12.04.17 - 10:25 Uhr

schaut nicht so geräumig aus, ich glaube der Trolly für ältere Menschen ist dadurch nicht ersetzbar....ich selber pack lieber alles in meinen großen Rucksack, bei dem Roboter hätte ich Angst, dass der Kinder zamfährt oder selbst übersehen und überfahren wird....

Schlaubaer • 28.04.17 - 16:48 Uhr

Wenn ich so an meine Mutter denke, die ihre Einkäufe nicht mehr so gut selbst tragen kann, dann wäre Gita genau das Richtige. Schade ist, dass Gita keine Treppen steigen kann. Wäre noch eine echt gute Verbesserung.

Nach oben