Kachelmanns Comeback auf YouTube.

Bewertungen4504
Ø Bewertung4

Obwohl bestimmt jeder eine ganz eigene Meinung zum ehemaligen Wetterfrosch im Ersten hat, lässt sich eine Sache nur schwer leugnen: Jörg Kachelmann liebt seinen Job. Deshalb produziert er einfach seine eigene Wettersendung via YouTube und im Home-Format.

Ohne Studio, Greenbox, aufwendige Hintergrundgrafik und Teleprompter erklärt er das Wetter täglich auf leicht verständliche Art und Weise - nämlich ganz einfach mit handgemalten Wetterkarten auf DIN A4 Zetteln.

Das Kachelmann-Wetter erscheint seit dem 17. Juli täglich auf YouTube und auf kachelmannwetter.de: Er macht Wettervorhersagen für Deutschland, für die Schweiz (natürlich auf Switzerdütsch) und extra Festival-Wetter Folgen für diverse Festivals.