Quelle: Screenshot Youtube-Video auf urbanriv.org

Spielend Flüsse reinigen.

Um Müll aus Gewässern zu entfernen, wurden bereits einige Ideen umgesetzt. Die Firma Urban Rivers hat sich nun einen Ansatz ausgedacht, der Menschen spielerisch zum Mitmachen motiviert.

Bewertungen318
Ø Bewertung8

Urban Rivers hat einen Roboter gebaut, der Gegenstände aus dem Wasser herausfischt und an einen sicheren Ort bringt, von dem aus sie anschließend entsorgt werden. Das Besondere daran: Er ist mit dem Internet verbunden und kann von Besuchern der zugehörigen Projekt-Webseite für eine bestimmte Zeit ferngesteuert werden - weltweit.

Dafür verfügt er neben einer Internet-Verbindung auch über GPS und eine Kamera. Außerdem ist er an einem Seil befestigt, das ihn am Untergehen oder Abtreiben hindert. Die Bedienung des Roboters erfolgt über die Computertastatur: Hat man Müll über die Kamera entdeckt, kann man diesen ansteuern und aufsammeln lassen und so spielerisch etwas zum Gewässerschutz beitragen. Getestet wurde das Ganze schon auf dem Chicago River, aktuell wird an einem weiteren, verbesserten Modell gearbeitet.