Eau Thermale Avène Gesichtsreinigungen: Aus einem kleinen Ort in die große Welt.

Eau Thermale Avène Gesichtsreinigungen: Aus einem kleinen Ort in die große Welt.

Im südfranzösischen Dorf Avène liegt die Quelle, aus der das wertvolle Thermalwasser entspringt – und mit ihm auch der Erfolg der Marke Eau Thermale Avène.

Bereits seit dem 18. Jahrhundert ist die heilende Wirkung des Thermalwassers bekannt. Man entdeckte sie rein zufällig: Ein Pferd mit Hauterkrankung badete in der Quelle und trank davon – ein paar Wochen später war es wieder gesund.

Bald wurde ein Heilbad errichtet, das bis zum Beginn des 20. Jahrhunderts zum beliebten Kurort heranwuchs. Zwischen den Weltkriegen in Vergessenheit geraten, stieß Pierre Fabre bei einem Spaziergang auf die Quelle, kaufte sie und ließ sie restaurieren – das war im Jahr 1975.

Heute werden dort pro Jahr etwa 4.000 Patienten mit Hautbeschwerden behandelt. Direkt angeschlossen ist das Wasserlabor. Hier überwachen Experten die therapeutischen Eigenschaften des Thermalwassers. Sie entnehmen täglich Proben, untersuchen und protokollieren die charakteristische Zusammensetzung des Wassers nach strengsten Kriterien.

Die Marke, die 1990 gegründet wurde, engagiert sich in vielen gemeinnützigen Projekten und ist international erfolgreich: Dermatologen auf der ganzen Welt schwören inzwischen auf die besonderen Eigenschaften des Avène Thermalwassers und der Avène Produkte.

Auch die Gesichtsreinigungen von Eau Thermale Avène haben einen hohen Anteil an beruhigendem, reizlindernden und entzündungshemmendem Avène Thermalwasser - im 3-in-1 Reinigungsfluid sind 88 Prozent, in der Mizellen Reinigungslotion 93 Prozent Thermalwasser enthalten.

@all: Welche Erfahrungen habt Ihr bereits mit den Avène Produkten und dem darin enthaltenen Thermalwasser gemacht?