Ein Hausroboter für die ganze Familie.

Eine Technikneuheit soll ein Spielgefährte für Kinder werden, ihnen Freude bereiten und ihr Interesse an Technik wecken. Und dabei das Leben der ganzen Familie bereichern.

Bewertungen768
Ø Bewertung6

Die Firma Mayfield Robotics hat auf der CES Messe für Technikneuheiten ihren Hausroboter namens Kuri vorgestellt. Er lässt sich fernsteuern, kommuniziert über mechanische Gesten und Laute, liest Geschichten vor, spielt Musik ab, erinnert an Termine und vieles mehr. Er ergänzt die Familie ähnlich wie ein Haustier. Eltern können die eingebaute Kamera nutzen, um Videos und Bilder von der Familie aufzunehmen oder im Urlaub zuhause nach dem Rechten zu sehen.

In Kuri steckt moderne Technik: Mittels Berührungssensoren kann Kuri auf menschliche Berührung wie z. B. ein Streicheln seines Kopfes reagieren, er kann blinzeln, lächeln und seinen Kopf bewegen. Eine Leuchte im Körper stellt über wechselnde Farben Gefühle dar und Mikrophone helfen ihm, auf Geräusche und Stimmen zu reagieren. Da er zur Interaktion keinen Bildschirm benötigt, bleibt die Familie beim Interagieren mit Kuri im Hier und Jetzt. Ist der Akkustand niedrig, fährt Kuri selbständig für ein Nickerchen zur Ladestation. Kuri soll im Dezember 2017 auf den Markt kommen.

Quelle: heykuri.com