Login

Passwort vergessen?

Neu bei trnd?

Dr.BEST GreenClean

Dr.BEST GreenClean Interdentalbürsten

Lerne neue, klimafreundliche Interdentalbürsten kennen, verwende sie für Deine Zahnpflege und teile Deine Erfahrungen mit anderen.

3000 Teilnehmer*innen
Beauty & Pflege
20.01.22 bis zum 09.03.22

Häufige Fragen zu den Dr.BEST GreenClean Interdentalbürsten

So wendest Du Deine Dr.BEST GreenClean Interdentalbürste an

Dr.BEST

Finde zunächst die richtige Größe: Die Bürste muss sich ohne Druck einführen lassen. Gut möglich, dass Du mehr als eine Bürstengröße benötigst, da nicht alle Zahnzwischenräume gleich groß sind. Verwende die Dr.BEST GreenClean Interdentalbürsten einmal täglich abends ohne Zahnpasta vor dem Zähneputzen.

Dr.BEST

Führe die Interdentalbürste vorsichtig und mit nur leichtem Widerstand etwas schräg (im Oberkiefer nach unten, im Unterkiefer nach oben) von außen am Zahnfleischrand in jeden Zahnzwischenraum und bewege sie mehrmals vor und zurück. Spüle die Bürste nach der Reinigung jedes Zahnzwischenraumes unter fließendem Wasser ab.

Dr.BEST

Spüle den Mund nach der Anwendung gründlich mit Wasser aus und sorge dafür, dass die Interdentalbürste trocknen kann. Wechsle die Interdentalbürste, sobald die Borsten abgenutzt oder abgeknickt sind.

Weitere Fragen

Warum sollte ich Interdentalbürsten verwenden?

Zweimal tägliches Zähneputzen alleine reicht nicht aus, um Plaque gründlich zu entfernen: Bis zu 40% unserer Zahnoberflächen können mit einer normalen Zahnbürste nicht erreicht werden, da sie schwer zugänglich oder vollständig unzugänglich zwischen unseren Zähnen liegen. Daher sind für eine gründliche Reinigung Hilfsmittel nötig, die auch in die Zahnzwischenräume gelangen. Ungereinigt sind diese Bereiche besonders anfällig für Zahnfleischentzündungen (Gingivitis), und auch Karies kann sich dort entwickeln, da Bakterien sich ungehindert vermehren können.

Im Vergleich zu Zahnseide und anderen Hilfsmitteln zeigen Interdentalbürsten die höchste Reinigungswirkung, zudem sind sie einfach in der Anwendung.

Wie finde ich die richtige Größe?

Um ein bestmögliches Ergebnis zu erzielen, ist es wichtig, die passenden Größen für Deine Interdentalbürsten zu wählen.

Die richtige Größe hast Du gefunden, wenn Du die Interdentalbürste mit leichtem Druck, aber niemals mit Gewalt, am Zahnfleischrand zwischen die Zähne einführen und hin und her bewegen kannst. Die Borsten sollen den gesamten Zwischenraum ausfüllen und dabei auch etwas unter den Zahnfleischrand reichen. Ist die Interdentalbürste zu dünn, reinigt sie nicht optimal. Ist sie zu breit, können Zähne und Zahnfleisch verletzt werden.

Meist benötigst Du mehr als eine Bürstengröße, weil nicht alle Zahnzwischenräume gleich groß sind: Lass Dich bei der Auswahl der Bürstengrößen von Deinem Zahnarzt oder Dentalhygieniker beraten.

Kann ich für alle Zahnzwischenräume die gleiche Größe verwenden?

Wichtig ist, dass die Bürste ohne großen Druck eingeführt werden kann, um die Zähne und das Zahnfleisch nicht zu verletzen, aber dennoch die Borsten den gesamten Interdentalraum ausfüllen, um so effektiv die Zwischenräume zu reinigen. Daher ist es wichtig für jeden Zahnzwischenraum die geeignete Größe zu finden. Wenn Du also unterschiedlich große Zahnzwischenräume besitzt, benötigst Du auch verschiedene Größen, um die besten Ergebnisse zu erzielen. Die meisten Menschen benötigen 2-3 unterschiedliche Größen.

Wie wende ich Interdentalbürsten richtig an?

Nachdem Du die richtige(n) Größe(n) gefunden hast, wende die Interdentalbürste einmal täglich, am besten abends vor dem Zähneputzen, an. Die abendliche Anwendung hat den Vorteil, dass Plaque und Speisereste, die sich den ganzen Tag über angesammelt haben, entfernt werden können. Dadurch hast Du in der Nacht über einen langen Zeitraum einen möglichst bakterienarmen Mundraum und möglicherweise entzündetes Zahnfleisch kann sich beruhigen.

Führe die Interdentalbürste vorsichtig und mit nur leichtem Widerstand leicht schräg (im Oberkiefer nach unten, im Unterkiefer nach oben) von Außen am Zahnfleischrand in jeden Zahnzwischenraum ein und bewege die Bürste mehrmals vor und zurück. Häufig sind hinterher an den Borsten Plaque oder Sekret deutlich erkennbar. Dies ist ein Beleg für die Reinigungswirkung.

Halte nach der Reinigung jedes Zahnzwischenraumes und am Ende der Reinigung die Interdentalbürste unter fließendes Wasser, sodass Zahnbelag oder Speisereste von der Bürste weggespült und nicht in den nächsten Zahnzwischenraum gebracht werden.

Spüle nach der Anwendung Deinen Mund gründlich mit Wasser aus, um so abgelöste Partikel aus dem Mund zu entfernen. Lagere die Bürste an einem sauberen und trockenen Ort.

Was tun, wenn die Bürste nicht in meine Zahnzwischenräume passt?

Wenn die Bürste zu groß für Deine Zahnzwischenräume ist, solltest Du eine kleinere Größe ausprobieren. Wenn Du auch die kleinste Größe (Größe 0) nicht ohne großen Druck in Deine Zahnzwischenräume einführen kannst, sind diese zu eng für die Anwendung von Interdentalbürsten. In diesem Fall solltest Du die Zwischenräume mit Zahnseide reinigen. Wichtig ist, dass Du nicht versuchst mit zu viel Druck die Bürste zwischen die Zähne zu schieben, da ansonsten Verletzungsgefahr für Zähne und Zahnfleisch besteht.

Was tun, wenn mein Zahnfleisch nach der Anwendung einer Interdentalbürste blutet?

Anfänglich, oder bei unregelmäßiger Anwendung, kann es zu Blutungen am Zahnfleisch kommen. Nur selten ist eine falsche Anwendung der Interdentalbürsten der Auslöser von Zahnfleischbluten. In den allermeisten Fällen ist das Bluten nach der Reinigung der Zahnzwischenräume eine Reaktion des entzündeten Zahnfleisches, die nach einigen Tagen regelmäßiger Anwendung abklingt und ausbleibt.

Putze daher weiterhin regelmäßig Deine Zahnzwischenräume, um die Entzündung abklingen zu lassen und weiteren Entzündungen vorzubeugen. Blutet Dein Zahnfleisch weiter, wende Dich bitte an Deinen Zahnarzt, um die Ursache abzuklären.

Verwendet man die Interdentalbürste mit oder ohne Zahnpasta?

Zur Reinigung der Zahnzwischenräume sollte man niemals Zahnpasta verwenden, da diese Schleifmittel enthalten. Diese sogenannten Putzkörper sind zwar wichtig, um beim Zähneputzen Beläge und oberflächliche Verfärbungen von den Zahnflächen zu entfernen, in den Zahnzwischenräumen können sie jedoch den Zahn schädigen.

Wie lange kann ich die Interdentalbürste verwenden?

Wenn die Borsten abgenutzt oder abgeknickt sind, sollte man die Bürste wechseln, denn abgeknickte Borsten reduzieren die Reinigungsleistung und können schlimmstenfalls das Zahnfleisch verletzen.

Wie wende ich die Interdentalbürste bei einer festsitzenden Zahnspange oder einem Retainer an?

Das Tragen von Zahnspangen kann die Zahnpflege erschweren. Um Karies und Zahnfleischproblemen möglichst vorzubeugen, müssen sowohl die Zähne als auch die Zahnspange gründlich gereinigt werden. Die Anwendung einer normalen Zahnbürste allein ist hierbei nicht ausreichend.

  • Um grobe Lebensmittelrückstände von Zähnen und Zahnspange zu lösen, spüle zunächst Deinen Mund mit Wasser.
  • Verwende eine Zahnbürste und fluoridhaltige Zahnpasta, um Deine Zähne und Zahnspange zu reinigen.
  • Schließlich solltest Du auch dort reinigen, wo die Zahnbürste nicht hinkommen kann. Da für die Anwendung normaler Zahnseide der Draht der Zahnspange im Weg ist, sind hierzu Interdentalbürsten geeignet. Mit ihnen kannst Du einerseits die Bereiche zwischen den Zähnen reinigen, und andererseits auch unter dem Draht putzen.

Wie wende ich die Interdentalbürste bei einer Brücke an?

Trotz Brücke darf die Zahnreinigung nicht vernachlässigt werden. Da die Brückenteile miteinander verbunden sind, kann eine normale Zahnseide nicht wie bei natürlichen Zähnen zur Reinigung in die Zwischenräume eingeführt werden. Daher eignen sich neben so genanntem Superfloss auch hier Interdentalbürsten. Die Anwendung erfolgt genau wie bei natürlichen Zähnen: Die Interdentalbürste wird vorsichtig am Zahnfleischrand zwischen die Zähne gebracht und vor und zurück bewegt.

Wie wende ich die Interdentalbürste bei einem Implantat an?

Entzündungen im Gewebe, das ein Implantat umgibt, werden oft durch bakteriellen Zahnbelag verursacht. Es ist deshalb wichtig, Deine Implantate ebenso gründlich wie Deine eigenen Zähne zu reinigen. Für eine möglichst umfassende Reinigung solltest Du daher auch auf eine regelmäßige Zwischenraumreinigung achten. Die Reinigung sollte analog zu der Deiner natürlichen Zähne erfolgen. Bei Schmerzen oder Entzündungsverdacht suche Deinen Zahnarzt auf.

Was unterscheidet die Dr.BEST GreenClean INTERDENTAL von anderen Interdentalbürsten?

Die neuen Dr.BEST GreenClean INTERDENTAL reinigen bis zu 40% mehr Zahnoberfläche als Zähneputzen allein! Sie sind von Dr.BEST-Experten für eine sanfte Reinigung der Zahnzwischenräume entwickelt, um Plaque und Essensreste gründlich zu entfernen.

Der pflanzenbasierte Griff der Dr.BEST GreenClean INTERDENTAL sind aus zertifiziertem Biokunststoff und Zellulose.

Das Material für die Borsten wird zu 100% aus dem nachwachsenden Rohstoff Rizinusöl gewonnen.

Was genau ist mit „nachwachsenden Rohstoffen“ gemeint?

Entsprechend der Definition der Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe (FNR) sind nachwachsende Rohstoffe land- und forstwirtschaftlich erzeugte Produkte, die nicht als Nahrungs- oder Futtermittel Verwendung dienen. Durch die Verwendung von nachwachsenden Rohstoffen wird der Verbrauch von fossilen Rohstoffen minimiert.

Was ist der Massenbilanzansatz?

Die Herstellung des Biokunststoffs beruht auf dem Prinzip des Massenbilanzansatzes. Das Massenbilanz-Prinzip funktioniert wie beim Ökostrom: Der Konsument entscheidet sich für Ökostrom aus dem deutschen Stromnetz. Ökostrom vermischt sich jedoch im Stromnetz mit konventionellen Stromquellen, bevor dieser in unseren Haushalten ankommt. Demnach weiß der Verbraucher nicht genau, ob der Strom, den er im eigenen Haushalt verbraucht, direkt aus erneuerbaren Energien gewonnen wurde. Trotzdem steigt der Anteil von ökologisch erzeugtem Strom im Gesamtnetz mit steigender Nachfrage. In unserem Fall wird Tallöl (von Kiefern, Fichten und Birken), ein Rohstoff nachwachsenden Ursprungs, am Anfang in die herkömmliche Produktion von Plastik eingespeist und rechnerisch den Endprodukten zugeordnet.

Somit reduziert sich der Einsatz von Erdöl in den Produktionsanlagen proportionell. Von Vorteil ist insbesondere, dass keine gesonderten Anpassungen im Herstellungsprozess des Kunststoffes nötig sind. Dies führt dazu, dass der Konsument von der gewohnten Qualität profitiert. Dieser Prozess wird von ISCC zertifiziert und überwacht. ISCC ist ein anerkanntes Zertifizierungssystem für Nachhaltigkeit und Treibhausgaseinsparungen, das weltweit für alle Arten von Biomasse und ihre Derivate verwendet werden kann.

Sind die Dr.BEST GreenClean INTERDENTAL biologisch abbaubar oder recycelbar? Wie kann man die GreenClean INTERDENTAL entsorgen?

Die Verwendung nachwachsender Rohstoffe darf nicht mit biologischer Abbaubarkeit und Kompostierbarkeit verwechselt werden.

Da die Interdentalbürsten ein Verbundstoffprodukt aus verschiedenen Materialien sind, sollen sie auch nicht über die gelbe Tonne bzw. den gelben Sack entsorgt werden. Für eine umweltgerechte Entsorgung sollen die Interdentalbürsten über den regulären Hausmüll entsorgt werden, dort werden sie als Verbundstoffprodukt am Lebensende höchstwahrscheinlich thermisch verwertet.

Woraus besteht die Verpackung der Dr.BEST GreenClean INTERDENTAL? Ist sie recycelbar und wie kann ich sie umweltgerecht entsorgen?

Die Verpackung ist 100% plastikfrei. Die Verpackung kann komplett im Papiermüll entsorgt werden. Darüber gelangt sie in den Altpapier-Recyclingkreislauf und wird wieder zu recyceltem Papier aufbereitet. Bei diesem Aufbereitungsprozess über den Recycling-Anbieter können geringfügige Anteile abgeschöpft werden, die von der Gesamtmenge nicht recycelt werden (z.B. Lacke, Kleber oder Verunreinigungen, die in den Kreislauf gelangt sind). Das betrifft alle Verpackungen, die ordnungsgemäß über das Altpapier entsorgt werden.