Nikon Spiegelreflexkameras: leistungsstarke Akkus.

Die Nikon Kameras verfügen über leistungsstarke Lithium-Ionen-Akkus, die sie besonders effizient nutzen. Mit kleinen Tipps kann die Akkulaufzeit zusätzlich verlängert werden.

Nikon D3400 und D500 - effizienter Akku

Für eine lange Akkulebensdauer sind die Nikon DSLRs bereits gerüstet: Die D3400 kann z.B. mit einer Akkuladung bis zu 1200 Einzelbilder aufnehmen. Beide Kameras stellen außerdem bei der Verwendung von Snapbridge per Bluetooth low energy eine besonders stromsparende Verbindung zum Smartphone her.

Neben sparsamen Technologien im Besonderen gibt es bei der digitalen Spiegelreflexfotografie aber auch allgemeine Tipps zum Stromsparen. Hier haben wir deshalb für alle Interessierten einige allgemeine Tipps zusammengestellt:

Display Einstellungen anpassen.
Das Display ist ein wesentlicher Faktor beim Stromverbrauch von digitalen Kameras. Schon wenn seine Helligkeit reduziert wird, lässt sich viel Energie sparen. Außerdem lässt sich auch die Bildanzeige nach dem Auslösen abschalten oder verkürzen sowie die Wartezeit bis zum Ruhezustand reduzieren. Das Display kann auch komplett ausgeschaltet und fürs Fotografieren nur der Sucher verwendet werden. Ebenfalls gilt es, längere Bildbetrachtungen zu vermeiden.

Blitz ausschalten.
Gerade die lichtstarken Nikon Kameras ermöglichen in vielen Situationen das Fotografieren ohne Blitz. Dieser kann auch deaktiviert und nur bei Bedarf zugeschaltet werden. So wird er nicht permanent einsatzbereit gehalten und verbraucht keinen Strom.

Kabellose Verbindungen deaktivieren.
Um noch mehr Strom zu sparen, kann die kabellose Datenübertragung per Bluetooth oder WiFi auch nur bei Bedarf zugeschaltet werden. Beide Kameras verfügen über einen Flugmodus, der alle drahtlosen Funktionen auf einmal deaktiviert.

@all: Welche Tipps für eine optimale Akkulebensdauer kennt Ihr noch?

10 Kommentare

Weazl • Nikon D3400 inkl. Teleobjektiv12.12.16 - 14:08 Uhr

Allgemein fällt mir nur noch das ausschalten bei Nichtzutzung ein *lach*

sine0815 • Nikon D340012.12.16 - 20:02 Uhr

oder das nicht nach jedem Foto ausstellen, wenn bestimmt nach kurzer Zeit weitere Bilder gemacht werden ;-)
bei der kabellosen Verbindung hat bisher mein Handy eher schlapp gemacht als die Kamera

HEPFEI • Nikon D340012.12.16 - 22:36 Uhr

Das kenne ich mit dem Handy schlapp machen, war jetzt am Wochenende auf ner Fotostrecke unterwegs mit dem Akku meiner D3300 als Ersatz falls der Akku der D3400 schlapp machen würde, nach knapp zwei Stunden Bilder übertragen auf mein Sony Xperia Z3 hat leider das Handy schlapp gemacht und beim akku der D3400 war nur ein Balken weg 😂

Mila • 13.12.16 - 08:14 Uhr

@HEPFEI: Da braucht es also eher noch ein paar Smartphone-Akku-Spar-Tipps ;)

HEPFEI • Nikon D340012.12.16 - 22:38 Uhr

Die beste Art die Akkulaufzeit zu verlängern, nur dort Blitzen wo wirklich nötig. Nehme oft für meine Bilder die natürliche Belichtung zur Hilfe

Sedipur • Nikon D340013.12.16 - 10:57 Uhr

Wir haben sehr viele und schöne Fotos gemacht, in der ganzen Aktionsphase habe ich den Akku nur einmal aufladen müssen.

supertruper • Nikon D50013.12.16 - 20:21 Uhr

Also der Akku hält länger als bei meiner Canon D450, und dafür ist er auch leistungsstark.

macross-xa • Nikon D50014.12.16 - 00:00 Uhr

Autofokus deaktivieren, der ist zwar schnell aber oft lohnt sich das manuelle fokussieren bei mir. Hat den Nebeneffekt das die Elektronik nicht beansprucht wird und ich kann mir vorstellen das dass auch minimal Akku sparen könnte.

Aber alles in Allem ist der Akku der D500 sehr langatmig ;)

heidort01 • Nikon D50014.12.16 - 06:23 Uhr

Bevor der Akku die volle Leistungsfähigkeit liefern kann muss er mehrmals aufgeladen werden, kenn sicher jeder z.B. auch von seinem neuen Handy.
Generell ist die Laufzeit wirklich gut und ich gehe davon aus das sich die Laufzeit nach mehreren Ladung noch verbessert, leider werden wir das nicht mehr testen können :-(

Annabelle78 • Nikon D340014.12.16 - 07:37 Uhr

Nachdem der Akku mit der ersten Ladung nur bis Bild 175 ausgehalten hat, bin ich nun bei knapp 600 Bildern und die zweite Ladung reicht noch immer aus. In den meisten Fällen fotografiere ich ohne Blitz. Bluetooth ist bei der Kamera und dem Handy immer an. Aber Flugmodus ist auch fürs Handy immer die beste Wahl, wenn man Akku sparen will. Und befindet Kamera kann man ja dann immer noch alle Funktionen, außer der Übertragung, weiterhin benutzen.

Ich bin mit der Akkuleistung voll zufrieden.

kornie • Nikon D3400 inkl. Teleobjektiv14.12.16 - 09:37 Uhr

Das sind wirklich gute Tipps. Leider fällt mir kein neuer ein ;-)

Nach oben