Kleine, handgefaltete Geldbeutel.

Wer unterwegs weniger mit sich herumtragen möchte, könnte sich über einen „mybeidl“ freuen – ein schlankes, leichtes Portemonnaie.

Stimmen620
Coolness6
  • Ein mybeidl ist kompakt (ca. 10 x 7 x 1 cm), wiegt weniger als 12 g und bietet gleichzeitig Platz für mehrere Karten und Geldscheine.
  • Er ist reißfest, wasserfest, vegan und zu 100 % recyclebar.
  • Jeder mybeidl wird von Hand in Bayern gefaltet.

Der Name verrät schon, wo die guten Stücke herkommen, denn „Beidl“ ist das bayerische Wort für Beutel. Ein paar Jungs aus der Nähe von München waren selbst auf der Suche nach einem kleinen, handlichen Geldbeutel, den sie einfacher in die Tasche stecken konnten als bisherige Modelle. So sind sie auf eine Faltanleitung für Geldbeutel aus Papiertüten gestoßen.

Statt Papier bestehen die mybeidl aus robusterem Tyvek. Das ist ein recyclebarer Kunststoff, der sich zwar anfühlt wie Papier, aber viel stabiler und sogar wasserfest ist. Damit die Geldbeutel auch noch besonders aussehen, werden sie unterschiedlich bedruckt. Auf das schwere Münzfach wurde bewusst verzichtet – die Jungs von mybeidl tragen Kleingeld laut eigener Aussage lässig in der Hosentasche.