Make-up aus dem Drucker mit The Mink.

Bewertungen826
Ø Bewertung4

Eine Absolventin der Harvard Business School hatte die Idee, Make-up mithilfe eines 3D-Druckers herzustellen.

Make-up drucken mit The Mink. Make-up drucken mit The Mink.

The Mink (ein 3D-Drucker) macht es möglich, jede Art von Make-up - sei es Lidschatten, Lippenstift oder Rouge - selbst herzustellen. Dafür benötigt man neben dem Drucker nur noch einen Color Picker. Sieht man auf einem Foto oder einem Video im Web beispielsweise eine Lidschattenfarbe, die man unbedingt haben will, klickt man mit dem Color Picker darauf. Dieser übernimmt dann die Farbe und zeigt einen Farbencode an, den man dann in Photoshop oder Paint im Farbwähler einfügt. Mit einem Klick auf "Drucken" wird dann das eigene Make-up in der vorher ausgewählten Farbe im Drucker produziert.

Derzeit ist The Mink noch ein Prototyp, allerdings sucht die Jungunternehmerin schon nach Partnern im Printgeschäft, die das Gerät produzieren wollen.