Meeresalgen statt Pasta.

Sieht aus wie ein Teller grüne Tagliatelle, ist aber ein Teller mit wilden Meeresalgen aus Connemara in Irland - vorne im Original, hinten zubereitet mit anderen Zutaten.

Bewertungen1104
Ø Bewertung6

Meeresalgen der Marke Seamore

Meeresalgen statt Pasta zu servieren, hat gleich mehrere Vorteile:

  • Sie haben Biss, einen neutralen Geschmack und können zu allem kombiniert werden wie Fisch, Fleisch, Gemüse, Pilzen, Käse etc.
  • Sie sind gesund, enthalten viel weniger Kalorien und mehr Ballaststoffe, Vitamine und Mineralien als Pasta sowie Jod, Eisen, Ballaststoffe und Omega-3.
  • Ihr Anbau lässt sich nachhaltig gestalten, denn es werden kein Land, zusätzliches Wasser, Dünger oder Pestizide benötigt.

Die Algen für das Produkt "I Sea Pasta" wachsen als sogenanntes Meeresgemüse wild im Ozean. Sie werden von Hand geerntet, getrocknet und dann verpackt. In getrocknetem Zustand sind sie sehr lange haltbar.