toptrnd: Cooles neues Zeug - von Euch vorgeschlagen. Zum Entdecken, Abstimmen und Diskutieren.

Ein Snack aus gerösteten Grillen.

Zwei junge Bauern aus München haben unter dem Namen Wicked Cricket schmackhafte Snacks entworfen. Die sind aus Grillen gemacht.

Wicked Cricket Grillen-Snacks.

Wicked Cricket (engl.: "Abgefahrene Grillen") gibt es in den drei Varianten Allgäuer Wildkräuter, Rosa Pfeffer und gesalzen mit Fleur de Sel. Die gerösteten Heimchen haben ein leicht nussiges Aroma, dass von den jeweiligen Gewürzen in den Produkten verfeinert wird. Sie können einfach so als Snack verzehrt werden, eignen sich aber auch als Zutat z. B. in Salaten.

Allgemein enthalten essbare Insekten lebensnotwendige Nährstoffe wie Zink, Eisen, Vitamine und ungesättigte Fettsäuren. Auch zeichnen sich Grillen als Lebensmittel durch einen relativ hohen Proteingehalt aus. Im Vergleich zu anderen, zum Verzehr gezüchteten Tieren verbrauchen sie zudem weitaus weniger Energie in Form von Futter sowie Wasser und produzieren sehr viel weniger Treibhausgase.

168 Kommentare
Zum Abstimmen bitte anmelden.

Wasserblasen, die man essen kann.

Ein Londoner Unternehmen hat ein völlig neues Verpackungskonzept für Wasser entwickelt: Ooho ist eine handliche Kugel, deren Hülle zu 100 % aus Pflanzen und Seetang besteht.

Essbare Wasserblasen.

Ooho soll eine Alternative zur Plastik-Wasserflasche werden, die man unterwegs mitnimmt. Die kugelförmige, flexible Verpackung kann geschmacklich und farblich angepasst und auch für andere Flüssigkeiten verwendet werden, z. B. Softdrinks, Cocktails und Kosmetikprodukte. Das verwendete Material ist essbar und innerhalb von 4-6 Wochen biologisch abbaubar, sollte die Kugel doch nicht verzehrt werden.

Die Herstellung von Ooho verbraucht 5 mal weniger CO₂ und 9 mal weniger Energie als PET. Außerdem soll das Material sogar günstiger als Plastik sein. Aktuell wird Ooho vor allem auf Veranstaltungen in England und den USA angeboten – wenn sich der Bekanntheitsgrad steigert, vielleicht auch bald etwas näher bei uns.

134 Kommentare
Zum Abstimmen bitte anmelden.

Pizza belegt mit Schokolade.

Der Lebensmittelhersteller Dr. Oetker ergänzt seine Fertigpizza-Marke Ristorante um eine süße Variante mit Schokolade.

Schokoladen-Pizza von Dr. Oetker.

Bei der Pizza Dolce al Cioccolato (dt.: Kuchen/Dessert mit Schokolade) ist der typische Ristorante Pizzaboden anstelle von Tomaten- mit Schokoladensoße bedeckt. Darauf sind als Belag Milchschokolade-Raspeln, Schokolade-Tröpfchen und weiße Schokoladen-Stückchen.

Die Schoko-Pizza ist weniger als Hauptspeise gedacht, sondern soll laut Dr. Oetker "eine ausgefallene Abwechslung auf dem Dessert- oder Kuchenteller" bieten. In einigen Geschäften scheint das Produkt schon erhältlich zu sein – offiziell kommt es am 1. April in den Handel.

160 Kommentare
Zum Abstimmen bitte anmelden.

Eiscreme für Harry Potter-Fans ...

… und für alle, die wissen wollen, wie Butterbier schmeckt. Inspiriert vom beliebten Getränk aus der Welt des jungen Zauberers, gibt es nun Butterbier-Eis.

Butterbier-Eis inspiriert von den Harry Potter-Geschichten.

Die Marke Yuengling's Ice Cream hat sich beim Geschmack an der Beschreibung von J. K. Rowling – der Autorin von Harry Potter – orientiert. Deren Aussage ist allerdings recht kurz und besagt nur, dass das Getränk nach nicht ganz so zuckersüßem Butterscotch (ähnlich wie Karamell oder Toffee) schmeckt.

Das Rezept für Butterbier-Eis ist demnach eine Eigenkreation des Herstellers: Es besteht aus Buttercreme- und Butterscotch-Eis. Zur Krönung wird flüssiger Butterscotch hineingerührt. Erhältlich ist das Butterbier-Eis in den USA bei ausgewählten Händlern.

74 Kommentare
Zum Abstimmen bitte anmelden.

Pizzateig aus Lein- und Chiasamen.

Mit alternativen Zutaten ist dieser Pizzateig glutenfrei, vegan, bio und hat nur wenige Kohlenhydrate.

Pizzateig aus Lein- und Chiasamen. Der Teig der „Lizza“ besteht aus Wasser, gemahlenen Chiasamen, Goldleinsamen- und Kokosmehl, Meersalz und Flohsamenschalen. Alle landwirtschaftlichen Zutaten sind aus kontrolliert biologischem Anbau.

Der Teig ist vorgefertigt im Supermarkt erhältlich. Er ist reich an Ballaststoffen, Omega-3-Fettsäuren sowie Eiweiß und hat weniger Kalorien als normaler Pizzateig. Neben Pizza eignet er sich auch für andere Leckereien wie Kaiserschmarrn, Wrap, Döner oder Süßspeisen.

141 Kommentare
Zum Abstimmen bitte anmelden.