toptrnd: Cooles neues Zeug - von Euch vorgeschlagen. Zum Entdecken, Abstimmen und Diskutieren.

Eine smarte Jacke.

Smarte Accessoires wie Uhren oder Brillen kennt man bereits. Mit dieser Jacke wird nun auch das erste Kleidungsstück aus Stoff Teil des Technik-Outfits.

Auf dem Fahrrad oder in anderen Situationen, in denen man das Handy gerade nicht in die Hand nehmen kann, eignet sich die neue Jeansjacke von Levi Strauss besonders: Im Stoff eingewobene Fasern mit Metall-Anteilen ermöglichen es, ein Smartphone zu steuern. Die leitenden Fasern erkennen Wischbewegungen auf der Stoffoberfläche und erlauben so das Annehmen eines Anrufs oder andere Befehle.

Die für Berührungen empfängliche Stelle befindet sich am unteren Ende des Ärmels und verbindet sich über einen Bluetooth-fähigen Knopf mit dem Handy. Auch wenn die Jacke mal schmutzig wird, soll die Steuerung noch funktionieren. Entfernt man den smarten Knopf, kann man die Jacke aber natürlich auch bedenkenlos waschen.

22 Kommentare
Zum Abstimmen bitte anmelden.

Ein Bluetooth-Verstärker für Kopfhörer.

Ein kleiner Verstärker lässt sich mit kabelgebundenen Kopfhörern koppeln und überträgt Musik vom Handy per Bluetooth. Das Smartphone wird so vom Kabel befreit.

Bluewave Bluetooth-Verstärker für Kopfhörer

Beim GET handelt es sich um einen leistungsstarken, kleinen Verstärker, der Musik und Gespräche per Bluetooth vom Smartgerät und über deren Kabel an die Kopfhörer überträgt. Das Gerät verschwindet entweder mit dem Kopfhörerkabel in der Tasche oder wird per Klipp an der Kleidung befestigt. Mit einem integrierten Mikrofon lässt es sich dann auch als Freisprecheinrichtung nutzen. Neben einem Lautstärkeregler ermöglichen verschiedene Tasten Titelanwahl, Pausieren und zufällige Wiedergabe der Musik.

Der GET widmet sich so drei Herausforderungen, die sich mit kabelgebundenen Kopfhörern im Alltag ergeben: Verstärker in Smartphones sind oft zu schwach ausgelegt für hochwertige, kabelgebundene Kopfhörer, manche neuen Smartphones lassen Anschlüsse vermissen oder Kabel am Smartgerät stören einfach. Außerdem kann man GET auch an die HiFi-Anlage anschließen und so kabellos Musik vom Smartphone abspielen.

35 Kommentare
Zum Abstimmen bitte anmelden.

Schlüsselloser Zugang dank smartem Schloss.

Heutzutage ist das Smartphone ein ständiger Begleiter - ein Vorteil, den sich ein elektronisches Türschloss zunutze und damit Schlüssel überflüssig macht.

Mit dem Nuki Türschloss kann jeder seine Wohnungstür beim Gehen automatisch abschließen und beim Heimkommen die Tür ohne Schlüssel öffnen. Das geht über das eigene Smartphone, sogar wenn es in der Tasche steckt.

Das Nuki Smart Lock wird ohne Bohren auf das vorhandene Türschloss montiert. Es sitzt auf der Türinnenseite und dreht den Schlüssel auf Wunsch. Mit dem Smartphone verwaltest Du den Zutritt zu Deinem Zuhause jederzeit über die App (per Wischbewegung oder automatisch per GPS, Geofence und Bluetooth, wenn du selbst vor der Tür stehst) und kannst sogar Familie und Freunde für einen schlüssellosen Zugang freischalten, wenn Du selbst (noch) nicht zu Hause bist.

76 Kommentare
Zum Abstimmen bitte anmelden.

Ein Kittel, der Barthaare auffängt.

Beinahe wie im Friseursalon: Dieser Kittel dient im heimischen Badezimmer dazu, herumfliegende Haare aufzufangen - für Sauberkeit nach der Bartpflege.

Der BeardMaster im Einsatz. Der BeardMaster fängt herunterfallende Haare auf. (Bild: www.coolstuff.de)


Der BeardMaster (dt.: Bartmeister) wird so ähnlich wie ein Frisierumhang benutzt: Mithilfe einer Knopfleiste kann er eng am Hals anliegend befestigt werden. Abgeschnittene Haare gelangen so weder in noch auf die Kleider. Noch wichtiger ist, dass sie sich auch nicht im Badezimmer verteilen. Mit Saugnäpfen an der Wand unterhalb des Spiegels befestigt, fängt der Kittel umherfliegende Haare auf.

Nach der Rasur können die darin angesammelten Haare dann aus dem Umhang einfach direkt in den Abfall geschüttet werden. Der BeardMaster selbst wird anschließend zusammengefaltet und in einer in der Rückseite eingenähten Tasche verstaut.

58 Kommentare
Zum Abstimmen bitte anmelden.

Handy-Videos ohne Verwackeln aufnehmen.

Mit dem Smartphone aufgezeichnete Videos verwackeln sehr häufig. Ein handlicher Bildstabilisator kann ungewollte Bewegungen des Geräts ausgleichen.

Für ruckelfreie Aufnahmen aus der Hand ist z. B. der neue FlowMotion ONE geeignet. Mit drei senkrecht zueinander stehenden Gelenken stabilisiert er das Smartphone und damit das Kamerabild in allen Bewegungsrichungen. Sein Handgriff lässt sich abnehmen und der Stabilisator anschließend mit gängigen Kamerabefestigungen beispielsweise an Helmen oder Fahrzeugen anbringen.

Die zugehörige App bietet u. a. eine „Follow“-Funktion: Eine per Fingerzeig auf dem Display markierte Person wird damit automatisch im Bildausschnitt gehalten. Per App lassen sich außerdem bewegte Zeitrafferaufnahmen anfertigen und Live-Videos übertragen. Der FlowMotion ONE kann auch in der Hosentasche bequem transportiert werden und wiegt inklusive Batterie und Handgriff 400 g.

25 Kommentare
Zum Abstimmen bitte anmelden.