toptrnd: Cooles neues Zeug - von Euch vorgeschlagen. Zum Entdecken, Abstimmen und Diskutieren.

Mehr Spielspaß dank Baustein-Klebeband.

Mit diesem Klebeband wird Spielen noch kreativer: Dank seiner Noppen-Struktur verwandelt es jede Oberfläche im Nu in eine Spielfläche für Bausteine.

Das Baustein-Klebeband Nimuno Loop ist kompatibel mit den meisten Baustein-Systemen wie beispielsweise Lego® und Mega Bloks. Es erweitert die Spielmöglichkeiten, indem es auf glatte Flächen geklebt wird, und kann somit sogar Gegenstände jenseits der Baustein-Sets integrieren. Diese Eigenschaften zeichnen das Band aus:

  • wiederablösbare Klebefläche für vielfachen Spielspaß
  • biegbar, ermöglicht sogar das Bauen um Ecken
  • mit der Schere kürzbar auf jede gewünschte Länge
  • verfügbar in zwei Breiten und verschiedenen Farben

Auch als Rückseiten-Band erhältlich, das genau so funktioniert wie die Unterseite eines Bausteins: Beide Bänder zusammengesetzt ergeben einen regulären Spielstein.

50 Kommentare
Zum Abstimmen bitte anmelden.

Eine neue Art von Wasserpistole.

An heißen Sommertagen sorgen Wasserschlachten für willkommene Abkühlung. Mit der neuen Variante des altbekannten Spielzeugs können die nun noch actionreicher werden.

Die Spyra Wasserpistole. Die Spyra Wasserpistole kann weiter und genauer zielen als die herkömmlichen Spielgeräte.(Foto: www.facebook.com/spyratech)

"Spyra" ist eine außergewöhnliche Wasserpistole, die für mehr Spaß beim Spielen sorgen soll. Die neue Erfindung verschießt anstatt eines Strahls ein einzelnes Geschoss aus Wasser. Dieses trifft auch auf größere Distanzen hochpräzise, ist dabei aber komplett ungefährlich. Schutzkleidung ist also nicht nötig, aber actionreich wird die Wasserschlacht allemal. Passend zur warmen Jahreszeit soll im Sommer die Serienproduktion beginnen.

60 Kommentare
Zum Abstimmen bitte anmelden.

Airbag-Weste für Skifahrer

Schutz für den Oberkörper sollen Skifahrer ab diesem Monat durch einen Airbag erhalten. Die französische Firma In&motion hat ihn entwickelt und so sieht er aus:

Oberkörper-Airbag für Skifahrer. Das System analysiert die Position des Skifahrers tausendmal pro Sekunde. So kann es jede Bewegung wahrnehmen und einen Gleichgewichtsverlust erkennen. Ist das der Fall, bläst sich der Airbag innerhalb von 0,1 Sekunde auf und schützt dadurch besonders sensible Regionen, wie die Wirbelsäule oder den Nacken bevor sie mit dem Boden in Berührung kommen. Zusätzlicher Vorteil: Nachdem er sich aufgeblasen hat, kann der Airbag weiterverwendet werden.

Mithilfe einer App können die Bewegungs-Daten aufgezeichnet und analysiert werden. So erkennt der Skifahrer, warum es zum Sturz kam und kann sich bei der nächsten Fahrt besser davor schützen.

65 Kommentare
Zum Abstimmen bitte anmelden.

Hüpfende Sportschuhe.

Sie sollen das Wohlbefinden und die Gesundheit steigern: Die sogenannten „Kangoo Jumps“ sind Sportschuhe mit einem Federungssystem.

Kangoo Jumps

Verfügbar sind sie schon seit Längerem, nun kommen sie als Trend in die Fitnessstudios und bieten die Möglichkeit, gelenkschonend und mit Spaß zu trainieren. Denn der Auftrittsaufprall soll dank Federung um bis zu 80% reduziert werden. Es gibt verschiedene Kurs-Möglichkeiten, z.B. Zirkeltraining, Programme für Kinder und auch Reha-Angebote.

Laut Hersteller sind die „Kangoo Jumps“ (Engl. in Anlehnung an Känguru-Sprünge) sehr stabil, einfach im Gebrauch und vielseitig verwendbar. Sie wurden für jede Altersgruppe von 6 bis 90+ und für jeden Fitnesszustand entwickelt. Verwendet werden können sie drinnen und draußen.

105 Kommentare
Zum Abstimmen bitte anmelden.

Eine Hose für die richtige Yoga-Pose.

Bei den Leggins Nadi ist der Yoga-Lehrer gleich mit dabei - ein elektronischer zumindest. Denn durch Vibration macht die Hose den Übenden aufmerksam, wenn der Körper nicht optimal ausgerichtet ist.

Yoga-Hose Nadi. Die eingebaute Technologie ist unauffällig, wasserfest und langlebig. Sie ist mit einer App verbunden, mit der die Bewegungen kontrolliert werden können.

Entwickelt wurden die Leggins vom Unternehmen Wearable Experiments (engl.: tragbare Experimente), das Mode mit Technologie kombiert. So entsteht funktionelle, mit einer Software ausgestattete Kleidung, die für mehr Lebensqualität sorgen soll. Die Yoga-Hose kann auch im Alltag eingesetzt werden – dann erinnert sie z.B. daran, die Beine nicht zu verschränken.

57 Kommentare
Zum Abstimmen bitte anmelden.